Einen Schritt zurück, zwei Schritte nach vorne

Sinnhaftes Arbeiten durch Entschleunigung

Dieser Workhack hilft bei

— Visuelle Gestaltung der Arbeitsorganisation in Zeiten von Corona —  Anpassung der Erwartungshaltung an das eigene Arbeiten im Home Office — Entschleunigte Denkpause zur Sinnherstellung von arbeitsbezogenen Tätigkeiten   

Hektische Arbeitsabläufe, laut und schlechtgelüftete Büros, motzende Chefs sind in Coronazeiten die Ausnahme, Arbeitsabläufe wandeln sich zwangsweise durch das Arbeiten von zu Hause. Doch wie wirken sich diese Veränderungen unter dem Strich für meinen eigenen Arbeitsbereich aus?  

Oftmals hilft es in Krisensituationen einen Schritt zurück zu gehen, um zwei Schritte nach vorne zu machen. Sinnvoll kann es deshalb sein, in einem Moment der Ruhe, die Veränderungen im Arbeitsablauf bzw. für die eigene Tätigkeit visuelle auf einem Poster zu gestalten. Zentrale Fragen wie, sich mein Arbeiten im Kontext der Coronakrise geändert hat, welche neuen Vorgabe mein Arbeitgeber mir setzt und welche neuen Ziele sich, durch die veränderte Situationen ergeben, müssen bzw. Sollten nun beantwortet werden.  

Bei der Kreativität des Posters (aufgehängt am besten direkt über dem Arbeitsplatz) sind keine Grenzen gesetzt. Tipp: Gemeinsam in einem Video Call können Sie das Poster auch mit Ihren Kollegen gestalten, dass lockert die (vielleicht angespannte) Atmosphäre auf und wirkt teambildend! 

Sie wollen mit Worhacks in Ihrem Unternehmen arbeiten? Wir unterstützen Sie kostenfrei!

Weitere Workhacks

Diesen Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •