Das Zukunftszentrum Sachsen

Unsere Mission

Die Intensität und die notwendige Qualität, die digitalen Prozesse aufweisen, ist eine große Herausforderung – und selbst für viele technikaffine Mitarbeitende nicht immer einfach zu meistern. 

Wir als regionales Zukunftszentrum Sachsen unterstützen Unternehmen und Beschäftigte bei der Organisation und der Bewältigung dieser Anforderungen.

Wir informieren über die Themen und Angebote zu Arbeit 4.0 und Digitalisierung.​
Wir beraten Sie bei der Entwicklung einer eigenen Zukunftsstrategie sowie deren Umsetzung.​
Wir entwickeln Angebote, die Ihre Beschäftigten zur Umsetzung der Zukunftsstrategie befähigen.

Die Partner des Zukunftszentrums

RKW Sachsen GmbH Dienstleistung und Beratung

Um als Unternehmen erfolgreich zu sein und zu bleiben, ist die Bereitschaft, sich Veränderungen zu stellen und diese aktiv zu gestalten enorm wichtig. Mit unseren Kompetenzfeldern Managen, Beraten, Qualifizieren und Informieren begleiten wir Unternehmen bei Ihrer Entwicklung und verbinden mit unserem Netzwerk Menschen und Projekte, die zusammen passen. Seit mehr als 30 Jahren wissen Unternehmen wie auch öffentliche Auftraggeber unser Know-how und unsere Erfahrung zu schätzen.

ATB Arbeit, Technik und Bildung gGmbH

ATB Chemnitz gGmbH unterstützt seit fast 30 Jahren vor allem regionale KMU bei der Lösung aktueller Herausforderungen. Wir begreifen uns als Entwicklungsbegleiter, die die Unternehmen bei der Organisationsentwicklung und der Gestaltung der Personalarbeit unterstützen. Unsere Kompetenzen in der Beratung, in der Bildung von Netzwerken, in der bedarfsorientierten Organisationsgestaltung sowie in der modernen Weiterbildung helfen aktuellen Herausforderungen zu begegnen sowie Chancen und Potentiale zu nutzen.

ARBEIT UND LEBEN Sachsen e. V.

ARBEIT UND LEBEN Sachsen ist eine selbstständig agierende, staatlich anerkannte und landesweit tätige Organisation der politischen und sozialen Jugend- und Erwachsenenbildung in gemeinsamer Trägerschaft des DGB mit seinen Einzelgewerkschaften und des Sächsischen Volkshochschulverbandes mit seinen Mitgliedern, den Volkshochschulen in Sachsen. Die gemeinnützige Einrichtung wurde im Juni 1991 gegründet und arbeitet aktiv im Dachverband Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN mit, in dem alle Landesorganisationen von ARBEIT UND LEBEN vertreten sind.

MIKOMI | Institut für Mittelstandskooperation an der Hochschule Mittweida

Das MIKOMI | Institut für Mittelstandskooperation Mittweida bietet eine Plattform, um Unternehmen effizienter zu vernetzen, wissenschaftliche Lösungen in die Praxis zu transferieren, Impulse zu setzen und durch Qualifizierungsangebote zu untermauern. Wir informieren Sie über Trends und Tendenzen und bieten Fachkongresse, Events, lösungsorientierte Workshops und Seminare sowie postgraduale Bildungsangebote an. Diese richten sich zielgruppenspezifisch an Unternehmer, Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter.

TU Chemnitz - Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement

Die Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement an der Technischen Universität Chemnitz richtet ihre Forschungsaktivitäten an den Schwerpunkten Competence Engineering, Industrial Engineering, Product Engineering sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz aus. Im Mittelpunkt steht dabei die Berücksichtigung der Wechselwirkungen zwischen Mensch, Technik und Organisation. Eine enge Zusammenarbeit mit der Industrie stützt den Anspruch der Professur einer anwendungsorientierten Forschung. Ziel der Forschungsarbeiten ist es, wissenschaftlich fundiert Methoden und Werkzeuge zur Gestaltung von innovativen Mensch-Technik-Schnittstellen zu entwickeln. Das Vorantreiben anwendungsnaher Lösungen, die innovativ und breit akzeptiert sind, ist dabei zentral.

Handwerkskammer Dresden

Die Handwerkskammer Dresden ist eine als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisierte Selbstverwaltungseinrichtung. Im Kammerbezirk Dresden, zu dem die Kreise Görlitz, Bautzen, Meißen, Sächsische Schweiz-Orterzgebirge sowie die Landeshauptstadt Dresden gehören, sind aktuell rund 22.200 Handwerksbetriebe registriert. Im ostsächsischen Handwerk sind etwa 125.000 Beschäftigte und etwa 5.500 Lehrlinge tätig. Als Selbstverwaltungseinrichtung des Handwerks übernimmt die Handwerkskammer Dresden hoheitliche Aufgaben in ihrem Kammerbezirk. Darüber hinaus bietet sie allen Mitgliedsbetrieben ein umfangreiches Serviceangebot und vertritt die Interessen und Belange des gesamten ostsächsischen Handwerks gegenüber der Politik.

Industrie- und Handelskammer Chemnitz

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Chemnitz ist die regionale Interessenvertretung der Gewerbetreibenden der Region Südwestsachsen. Die Mitarbeiter der IHK sind derzeit für über 70.000 wahlberechtigte IHK-Zugehörige zuständig. Überregional ist die IHK auf Landesebene ein Teil der Landesarbeitsgemeinschaft der sächsischen IHKs. Auf nationaler Ebene ist sie Mitglied im Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK), der nationalen Vertretung der IHKs in ganz Deutschland.

Unser Begleitgremium

Deutscher Gewerkschaftsbund

Anne Neuendorf

Sächsisches Ministerium für Arbeit, Wirtschaft und Verkehr

Helmut Stier

BAuA Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Dr. Julia Moser

Handwerkskammer Dresden

Dr. Andreas Brzezinski

Industrie- und Handelskammer Chemnitz

Christoph Neuberg

Business Village24 UG (hb) & Co. KG

Uwe Thuß​

Agentur für Arbeit Dresden

Birgit Koczik​

INQA Initiative Neue Qualität der Arbeit

Dr. Sigrun Mantei

September Markenführung GmbH

Frances Heinrich-Krüger

Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

Jens Herrmann- Kambach​

Wirtschaftsförderung Erzgebirge

Jan Kammerl​

Demographie Netzwerk (ddn) Sachsen

Dr. Gabriele Albrecht- Andrássy​

Experimentierraum MADAM

Aleksandra Lewandowska

 TUDresden Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH)

Wolfgang E. Nagel

Verband Sächsischer Bildungsinstitute (VSBI) e.V.

Volkmar Lehnert

Nokia Sales and Services GmbH

Sven Burat

Fachkräfteallianz (Reg. D) Wirtschaftsförderung Dresden

Heike Lingstedt

Fachkräfteallianz Mittelsachsen

Ingmar Petersohn

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz

Luise Weißflog