AllgemeinArbeitsschutzArbeitsweltUnternehmen und Corona

Bundesministerium stellt Arbeitsschutz vor

Arbeitsschutzstandards zu Corona

Hubertus Heil präsentiert Arbeitsschutzstandard COVID 19.

Der Infektionsschutzstandard soll Arbeitnehmer*innen die notwendige Sicherheit geben, die Arbeit wieder mit einem guten Gefühl aufzunehmen.

“Wer in diesen besonderen Zeiten arbeitet, braucht auch besonderen Schutz. Wichtig ist, dass wir bundesweit klare und verbindliche Standards haben”, sagte der Bundesarbeitsminister. “Auf diese Standards können sich alle verlassen und an diese Standards müssen sich auch alle halten”, so Heil weiter.

Folgende Eckpunkte sieht die Bundesregierung als neuen Arbeitsschutzstand vor:

  1. Arbeitsschutz gilt – ergänzt um Infektionsschutz!
  2. Mit Sozialpartner, Expert*innen, Vorsorge!
  3. Mindestens 1,5 m Abstand einhalten!
  4. Wenig direkter Kontakt im Betrieb, Abläufe entzerren!
  5. Niemals krank zur Arbeit!
  6. Mehr Schutz bei unvermeidlichem direktem Kontakt!
  7. Hygiene immer und überall ermöglichen!
  8. Risikogruppen besonders schützen!
  9. Betriebliche Routinen für Infektionsfälle erarbeiten!
  10. Maßnahmen aktiv kommunizieren!

Diesen Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •