Wissen

Aktuelle Informationen der Bundesagentur für Arbeit

#ArbeitsmarktSachsen: Die Agenturen und Jobcenter forcieren ihr Angebot an Förderung und Qualifizierung. Dabei werden Unternehmen gezielt angesprochen und beraten, um für ihre Beschäftigten vor, während oder anstelle der Kurzarbeit die Möglichkeiten der geförderten Qualifizierung zu nutzen. Die Maßnahmeangebote werden trotz Einschränkungen im Rahmen der Allgemeinverfügungen umgesetzt.

Die Leistungsgewährung der Arbeitsagentur hat auch in Krisenzeiten weiterhin Priorität: Existenzsichernde Leistungen wie das Arbeitslosengeld und das Arbeitslosengeld II werden schnell, rechtzeitig und rechtskonform ausgezahlt. Die Erreichbarkeit der Arbeitsagentur ist für Kund*innen über verschiedene Kommunikationskanäle gesichert, sodass die einzelnen Anliegen zügig bearbeitet werden. Qualifziertes Personal steht in allen Dienststellen zur Verfügung, sodass flexibel und angemessen reagiert werden kann.

Ausbildung 2020/21 sicherstellen:
Der Fokus in der Beruflichen Orientierung und Beratung liegt auf den Abgangsklassen. Die Einstiegsqualifizierung wird als prioritäres Instrument für Bewerber*innen genutzt, die noch keine Ausbildungsstelle haben.

Dabei werden digitale Angebote fokussiert, wie das Selbsterkennungstool Check-U„, bei dem junge Menschen ihre Stärken herausfinden können. Virtuelle Berufsorientierungsformate werden mit begleitenden Materialien angeboten und stetig weiterentwickelt. Zudem wird bei besonderen Unterstützungsbedarfen persönliche Videoberatung eingesetzt.

Wir danken der Bundesagentur für Arbeit / Regionaldirektion Sachsen für die Bereitstellung der Daten. Wir setzen die Reihe fort und berichten im nächsten Monat über weitere aktuelle Meldungen.

Das gesamte Dokument können Sie hier herunterladen.

Stand: 19.01.2021

Sie haben Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!